Waldtruderinger Hundevilla Tel. 01525-3558172
 Waldtruderinger HundevillaTel. 01525-3558172 

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Hundetagesstätte

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Firma CareCanis

Die nachstehenden AGB gelten für alle Betreuungsvereinbarungen, die CareCanis mit Verbrauchern abschließt.

1. Der Tierhalter (Halter) versichert, dass er berechtigt ist, über den Hund zu verfügen, dass der Hund gesund, und geimpft ist, regelmäßig entwurmt wurde und wird und eine wirksame Haftpflichtversicherung für den Hund besteht. Der Halter versichert, dass der Hund zum Zeitpunkt der Übergabe an CareCanis alle vorgeschriebenen Impfungen (Staupe, Leptospirose, Parvovirose, Tollwut und Hepatitis) erhalten hat. Der Halter hinterlegt eine Kopie des Impfpasses des Hundes und des Versicherungsnachweises des Hundes bei CareCanis. Ein aktuelles Attest über Giardienfreiheit ist Voraussetzung für den Erstbesuch und für den Probetag. Führt der Hund eine ansteckende Krankheit bei CareCanis ein, trägt der Halter des Hundes die bei CareCanis entstandenen Kosten, wie Desinfektion und Mitbehandlung angesteckter Hunde, im Übrigen alle mittelbar dadurch entstehenden Kosten/Schäden, wie zum Beispiel Stornierungen durch andere Halter, Behandlungskosten infizierter Hunde. Trotz aller Prophylaxe kann es in Ausnahmefällen zu einer Ansteckung mit Parasiten kommen. Für diesen Fall kann keine Haftung übernommen werden.

2. Sollte der übergebene Hund einen Tierarztbesuch benötigen, ist CareCanis berechtigt, einen Tierarzt ihrer Wahl mit der Behandlung des Tieres zu beauftragen. Alle diesbezüglichen Kosten gehen zu Lasten des Halters. Die Indikation des Tierarztbesuches unterliegt dem freien Ermessen von CareCanis.

3. CareCanis verpflichtet sich, den Hund art- und verhaltensgerecht unterzubringen und das Tierschutzgesetz sowie dessen Nebenbestimmungen zu beachten. Der Halter wird durch CareCanis unverzüglich benachrichtigt, wenn bei dem Hund gesundheitliche oder psychische Störungen auftreten oder der Hund Eingewöhnungsprobleme hat, die über das gewöhnliche Maß hinausgehen. Der Halter verpflichtet sich, das Tier dann unverzüglich abzuholen.

4. Der Halter steht dafür ein, dass der Hund den Grundgehorsam (Sitz, Platz und Bleib) beherrscht und an der Leine führbar ist. Bei starkem Aggressionsverhalten des Hundes, welcher eine gefahrlose Führung unmöglich macht, ist CareCanis berechtigt, die Betreuung entschädigungslos abzubrechen. Der Halter verpflichtet sich, das Tier dann unverzüglich abzuholen.

5. Der Hund darf von CareCanis in den Räumlichkeiten der Hundetagesstätte und im eingezäunten Freigelände ohne Leine geführt werden, im Auto transportiert werden und ohne Leine in geeigneten nicht eingezäunten Gebieten frei laufen gelassen werden. Der Halter trägt alle damit in Verbindung stehenden Risiken, es sei denn CareCanis ist grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vorwerfbar. Dies gilt nicht für Schäden an Leib und Leben Dritter.

6. Durch den Hund verursachte Personen-, Sach- oder Vermögensschäden oder Schäden an dem Hund gehen zu Lasten des Halters, es sei denn CareCanis ist grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vorwerfbar. Dies gilt nicht für Schäden an Leib und Leben Dritter.

7. CareCanis wird den Hund nach bestem Wissen und Gewissen betreuen und versorgen. Sollte sich der Hund eigenständig befreien oder während des Bring- bzw. Abholvorgangs oder bei der Betreuung entkommen oder sich bei typischen Auseinandersetzungen mit anderen betreuten Hunden verletzen , kann hierfür keine Haftung von CareCanis übernommen werden, es sei denn CareCanis ist grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vorwerfbar. Dies gilt nicht für Schäden an Leib und Leben Dritter.

Der Halter versichert, dass sein Hund nicht läufig ist. Hunde, die nach vernünftiger Vorab-Einschätzung des Halters während des Aufenthaltes bei CareCanis läufig werden könnten, werden von dem Halter auf eigenes Risiko gebracht. Für auftretende Folgen, (Deckung der Hündin während der Betreuungszeit usw.) wird keine Haftung übernommen, es sei denn CareCanis ist grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vorwerfbar. Die mit der Fehleinschätzung des Halters und damit in Zusammenhang stehenden unmittelbaren bzw. mittelbaren Kosten gehen zu Lasten des Halters. Der Halter verpflichtet sich das Tier bei eintretender bzw. festgestellter Läufigkeit unverzüglich abzuholen.

8. Für Gegenstände aus dem Eigentum des Halters wie Halsbänder, Leinen, Futterbeutel, Körbe, Decken, Spielzeug, etc. die im Rahmen des Betreuungsverhältnisses eingebracht werden, wird keine Haftung bei Verlust/Beschädigung übernommen. Besonderheiten des Hundes (wie Allergien, Operationen etc.) muss der Halter ohne Aufforderung CareCanis benennen.

9. Es besteht kein Anspruch des Halters auf Art und Weise der Betreuung, Örtlichkeit der Betreuung und Person des Betreuers im Einzelfall, soweit die Belange ordnungsgemäßer Tierhaltung gewahrt sind.

10. Gerichtsstand ist München.

 

(AGB Stand Oktober 2017)

Care Canis

Ganzheitliche Hundebetreuung

Sabine Schweiger

Wasserburger Landstraße 205

81827 München

Kontakt und Terminvereinbarung

Rufen Sie einfach an unter:

 

+49 1525-3558172

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Care Canis Inh. Sabine Schweiger, 81827 München; info@carecanis.de